Raus aus den bravgebügelten, totdesignten und schöngeschminkten Städten. Weg von den Plätzen, die detailliert konzipiert sind und nur erwünschte Verhaltensweisen zulassen. Dorthin, wo Freiräume und Ressourcen für eine gleichberechtigte Gestaltung eines gleichgestellten Zusammenlebens Aller zur Verfügung stehen. Dorthin, wo Kreativität noch im Alltagsdampf riechbar ist und der öffentliche Raum wiederbelebt werden will.
Dort agieren WÜST: machen Krach, toben sich aus, rebellieren und wüten am oberen Ende des Lautstärkepegels, quietschen, rauschen und bauen ihre Noisegarage Song für Song zur  lang nachklingenden Hymnenhalle aus.

Studioalbumrelease: 15.1.2017
51%

Andreas KlingerKrenn (Voc/Git)
Katharina KlingerKrenn (Synth/Bass)
Thommy Poller (Drums)

mail@hoermirzu.com